Durch die Gedanken

°° Fühlen °°

Flaschenpost

Dir C.,

ich habe diesen Brief an dich nie abgeschickt. Damals konnte ich dir die Wahrheit nicht sagen. Irgendwann war es dann nicht mehr wahr, denn ich veränderte mich. Und jetzt hatte ich diesen Brief eingeklemmt zwischen zwei Seiten in einem Buch. Dort sollte er nicht sein. Er ist es wert, gelesen zu werden. Meine Gedanken. Ich denke an dich. Das soll nun endlich aufhören. Dieser Teil der Vergangenheit hält nur auf.

Auch wenn ich dich nicht loslassen will, gebe ich dir meinen Brief per Flaschenpost. Vielleicht liest ihn ja irgendwer für dich. Und dann weiß dieser, dass es einst ein Es-war-einmal gab ziwschen uns.

Für immer dein.
S.

191112

  • 26 April 2013